Pharma-Land China – Milliardenmarkt mit Macken

China ist nicht nur interessant, weil man dort billig forschen kann. “Forschung nur deshalb nach China auszulagern, weil dort alles billiger ist, ist keine Garantie für Erfolg”, sagt Kai Lamottke, einer der Gründer der deutsch-chinesischen Bicoll GmbH. Nicht automatisierbare Tätigkeiten seien in China ohne Zweifel günstiger, doch “nicht jede Forschung ist in China machbar”.
Chinesische Biotech-Unternehmen müssen ihre Produkte ins Ausland verkaufen, weshalb die Firmen kein Interesse an laxen Zulassungsstandards haben.

BIO International 2024June 3-6
+ +